Logo
Login click-TT
Einzelsport Jugend
12.02.2018

Bericht Kreisjahrgangsmeisterschaften

Drei erfolgreiche Titelverteidigungen in der höheren Spielklasse

Die Tischtennis-Kreisjahrgangsmeisterschaften, die Titelkämpfe der Altersklassen eins bis vier der Jahrgänge 2007 und jünger, verzeichneten am vergangenen Sonntag in der GGEW-Halle des TSV Auerbach wieder einen leichten Teilnehmerzuwachs im Vergleich zum Vorjahr. Nach 48 Teilnehmer 2017 konnte der Kreisjugendausschuss bei den diesjährigen Wettkämpfen insgesamt 57 Nachwuchsasse aus 15 Vereinen begrüßen. Der TSV Lindenfels und Ausrichter Auerbach stellten mit je acht Startern das größte Aufgebot.

Mit Elias Trautmann (TSV Ellenbach) in der Altersklasse zwei (2007) sowie Pia Hördt (SG Hüttenfeld) und Sophie Rosenberger (TV Bürstadt) in den Altersklassen eins (2006) und zwei konnten gleich drei Spielerinnen und Spieler zum dritten Mal in Serie den Titel in der jeweils nächsthöheren Altersklasse gewinnen. Bei den Konkurrenzen der Mädchen entschied man sich, auf Grund der Teilnehmerzahlen jeweils zwei Klassen zusammenzufassen mit getrennter Wertung.

Das spannendste Match der Veranstaltung entschied in der Altersklasse eins der Jungen (2006) Malte Löffler vom TSV Ellenbach mit 17:15 im Entscheidungssatz gegen Artur Usatiuc (TSK Rimbach) für sich. Daniel Sauer (SG Hüttenfeld) und Jannis Knapp (TSV Ellenbach) kamen auf den geteilten dritten Rang. Beim Jahrgang 2008 gewann Berk Daud von der SSG Bensheim den Titel vor Lennart Schmitt (TTC Heppenheim) mit einem 3:0 Finalsieg. Bei den Jüngsten in der Altersklasse vier (2009 und jünger) setzte sich Jonas Rauch (TSK Rimbach), nach Siegen über Benjamin Kessler im Halbfinale und Moritz Molz im Finale (beide TSV Auerbach), an die Spitze.

Alle Spieler genießen durch ihre Teilnahme das Startrecht für die Bezirksjahrgangsmeisterschaften am 21./22. April beim TTC Langen.

 

Bilder:

https://photos.app.goo.gl/dixpnadY2px2oEjD2